Häufig gestellte Fragen

In den folgenden Abschnitten finden Sie Antworten und Hilfe zu häufig gestellten Fragen für unsere Babyphone Apps: 'BabyPhone Mobile' und 'WiFi Baby Monitor':

Question Mark Allgemeine Fragen

1.) 'BabyPhone Mobile' und 'WiFi Baby Monitor' - Warum zwei verschiedene Apps?

Bei 'BabyPhone Mobile' handelt es sich um die ursprüngliche Version unserer App. Mit ihr hat man immer ein mobiles Babyphone zur Hand, selbst dann wenn man über das mobile Internet verbunden ist. Um eine stabile und zuverlässige Verbindung zu gewährleisten, verbinden sich Sender und Empfänger mit unseren Servern. Dafür ist der Kauf einer Lizenz notwendig. Da immer mehr Nutzer die App auch regelmäßig zu Hause verwendet haben, wurden wir immer häufiger nach einer Babyfon-Version für zu Hause gefragt, die man für einen Einmalpreis erwerben kann. Deswegen bieten wir jetzt auch die 'WiFi Baby Monitor' - Version unserer App an. Sie bietet genau das: Direkte Verbindung von Sender und Empfänger innerhalb des heimischen WLAN Netzwerkes (optionale Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) anstatt über das Internet (SSL Verschlüsselung mit optionaler Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) und Kauf gegen einen Einmalpreis anstatt zeitbasierter Lizenzen.

2.) Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Wie funktioniert das?

Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung können Sie alle übertragenen Ton- und Bilddaten verschlüsseln. Dazu wird ein sicherer AES-256 Schlüssel aus dem von Ihnen eingegebenem Verschlüsselungspasswort erzeugt. Dieser AES-256 Schlüssel wird ausschließlich auf Ihrem lokalen Gerät gespeichert und dient dazu, die übertragenen Daten zu verschlüsseln bzw. zu entschlüsseln. Damit schützen Sie Ihre Privatsphäre, da dadurch niemand (auch nicht wir) in der Lage ist, Ihr Babyfon zu belauschen.

Je länger das von Ihnen eingegebene Passwort ist, desto sicherer ist der erzeugte AES-256 Schlüssel. Bitte vermeiden Sie auf jeden Fall triviale Passwörter wie z.B. '12345678', Namen, oder berühmte Buchzitate.

Bitte beachten Sie, dass Sie jederzeit ein neues Passwort durch Klick auf das Schloss-Symbol festlegen können, z.B. falls Sie es einmal vergessen sollten.

3.) Bietet die App auch eine Gegensprechfunktion?

Ja, es gibt eine Gegensprechfunktion. Berühren und halten Sie das Mikrofonsymbol auf dem Empfänger. Die Lautstärke Ihrer Stimme auf dem Sender hängt davon ab, wie laut Sie in das Mikrofon des Empfängers sprechen.

4.) Kann ich ein Live-Video meines Babys sehen?

Sie können entweder einzelne Kamerabilder übertragen oder ein Live-Video aktivieren. Die Dauer des Videos kann auf 15 Sekunden bis 2 Stunden eingestellt werden. Um die Auflösung der Bildqualität im Live-Video zu erhöhen, können Sie eine Pause zwischen den aufeinanderfolgenden Bilder hinzufügen. Der Sender überträgt dann beispielsweise aller 5 Sekunden ein Bild mit höherer Auflösung. Sie sollten jedoch beachten, dass die Aktivierung des Live-Video Modus die übertragene Datenmenge deutlich erhöht. Längere Videoübertragungen sollten daher nur mit einem angemessenen Internettarif oder einer WLAN-Verbindung genutzt werden. Die Höhe der übertragenen Datenmenge hängt dabei von der Bildschirmauflösung des Empfänger ab, da das Kamerabild vor der Übertragung dynamisch auf diese Auflösung herunterskaliert wird. Damit gilt: Je geringer die Bildschirmauflösung des Empfängers ist, umso weniger Datenvolumen wird für die Videoübertragung benötigt.

5.) Warum höre ich nur laute Geräusche bzw. Lärm anstatt meines Babys?

Probleme in der Tonübertragung sind in der Regel die Folge einer fehlerhaften Mikrofonkalibrierung auf dem Sender-Gerät. Laute Geräusche deuten dabei darauf hin, dass die Sensitivität des Mikrofons auf einen zu hohen Wert eingestellt ist und Töne daher zu sehr verstärkt werden. Um das Problem zu lösen, klicken Sie bitte auf dem Sender-Gerät auf die Schaltfläche mit der Beschriftung "Mikrofon einstellen". Folgen Sie danach den Anweisungen in der App.

6.) Warum kann ich auf dem Empfänger nichts hören?

Töne werden immer dann übertragen, wenn die auf dem Sender registrierte Lautstärke die auf dem Empfänger eingestellte Tonschwelle überschreitet. Sie können die Tonschwelle auf dem Empfänger durch das Verschieben des entsprechenden Schiebereglers anpassen.

Außerdem könnte das Problem auch die Folge einer fehlerhaften Kalibrierung des Mikrofons auf dem Sender-Gerät sein. Starten Sie den Sender und klicken Sie auf "Mikrofon einstellen" . Passen Sie dann die Sensitivität des Mikrofons an, indem Sie eine geräuschbasierte Kalibrierung durchführen oder die Sensitivität manuell einstellen.

7.) Warum höre ich auf dem Empfänger ein Echo?

Echos treten in der Regel dann auf, wenn Sie das Sender-Gerät und Empfänger-Gerät nebeneinander platzieren. Legen Sie die beiden Geräte bitte in separate Räume.

8.) Was passiert bei eingehenden Anrufen?

Sender (beim Baby):
Sobald eine Überwachungssitzung gestartet wird, wird der Lautlosmodus des Handys aktiviert. Bei eingehenden Anrufen wird das Handy daher nicht laut klingeln (und damit das Baby nicht aufwecken). Alle entgangenen Anrufe erscheinen in der entsprechenden Liste des Handys.

Empfänger (bei den Eltern):
Bei eingehenden Anrufen klingelt das Handy genauso wie immer. Falls der Anruf angenommen wird, wird die Überwachungssitzung ganz normal fortgesetzt. Sollte das Baby also weinen, dann werden Sie das hören. Jedoch könnte das möglicherweise Ihren Gesprächspartner stören.

9.) Gibt es einen Nachtsichtmodus?

Ja, Sie können entweder die Kamera-LED aktivieren oder durch einen Klick auf den Sonne/Mond-Knopf den Nachtmodus aktivieren. Im Nachtmodus wird das restliche Licht, welches noch von der Kamera gesehen werden kann, verstärkt und in ein Schwarz-Weiß-Bild konvertiert. Das Ergebnis dieser Konvertierung wird maßgeblich durch die Qualität der Kamera auf dem Sender beeinflusst. Ein echter Nachtsichtmodus mit einer Infrarotbeleuchtung ist technisch unmöglich, da in die meisten Kameras ein Infrarotfilter eingebaut ist.

10.) Kann ich die Temperatur im Babyzimmer messen?

Ja, unsere App ist mit mehreren Sensoren kompatibel, die die Messung der Temperatur und relativen Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer ermöglichen. Verbinden Sie den Sensor mit ihrem Sender-Gerät und starten Sie den Sender. Falls der Sensor mit Ihrem Gerät kompatibel ist, dann erscheint direkt nach dem Start einer neuen Babyfon-Sitzung ein Popup. Weitere Details sind hier verfügbar: Liste der unterstützten Sensoren

11.) Gibt es neben der Bezahlung per Kreditkarte noch andere Möglichkeiten, für die App zu bezahlen?

Die Bezahlmöglichkeiten werden durch die jeweiligen App-Stores festgelegt und hängen somit von dem App-Store ab, aus dem Sie die App heruntergeladen haben.

Google Play (Optionen können entsprechend Ihrem Heimatland variieren):
- Kreditkarte
- Handyrechnung
- Geschenkkarten

SamsungApps (Optionen können entsprechend Ihrem Heimatland variieren):
- Kreditkarte
- Handyrechnung

Wir überlegen gerade, ob wir direkt über unsere Webseite auch eine Version mit PayPal als Zahlvariante anbieten sollen. Falls Sie an so einer Version interessiert sind oder weitere Vorschläge für Bezahlvarianten haben, dann lassen Sie uns dies bitte wissen: features@babyphonemobile.com

12.) Gibt es auch eine iOS Version der App für iPhones und iPads?

Nein, im Moment gibt es noch keine iOS Version der App. Aktuell können Sie die App mit Android 2.2 oder höher, Windows XP oder höher und Mac OS X 10.8 oder höher verwenden.

Falls Sie Interesse an einer iOS Version haben, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Ich stimme für eine iOS Version" an features@babyphonemobile.com: Die Wahrscheinlichkeit, dass wir für iOS entwickeln werden, erhöht sich, je mehr E-Mails wir erhalten.

Icon BabyPhone Mobile - Spezifische Fragen

1.) Die App verlangt von mir ein Passwort. Woher bekomme ich dieses Passwort?

Sie benötigen zwei Geräte, um die App verwenden zu können. Starten Sie die App bitte zunächst als Sender auf Ihrem ersten Gerät. Nachdem Sie die Mikrofonkalibrierung durchgeführt haben, wird Ihnen ein Passwort angezeigt. Starten Sie nun die App auf Ihrem zweiten Gerät als Empfänger. Hier können Sie jetzt das angezeigte Passwort eingeben, um sich mit dem Sender zu verbinden. Danach ist das Babyfon betriebsbereit.

2.) Kann ich die App auch über das mobile Internet wie beispielsweise UMTS (3G) verwenden, oder kann sie nur über eine WLAN-Verbindung genutzt werden?

Sie können beides verwenden: WLAN und mobile Internetverbindungen. Die App wurde darauf optimiert, dass sie nur wenige Daten überträgt. Eine reine Audioüberwachung ist daher auch mit einer EDGE (2.5G) Verbindung möglich, wenn man guten Empfang hat. Beachten Sie aber, dass es bei EDGE zu kurzen Tonaussetzern kommen kann. In Gebieten, die mit UMTS (3G) oder besser versorgt sind, also auch HSDPA (3.5G) und LTE (4G), kann die App ohne Probleme verwendet werden.

Beachten Sie bitte, dass bei schlechten Empfangsbedingungen prinzipiell immer kurzzeitige Aussetzer und Störungen möglich sind. Die App wurde aber so gestaltet, dass sie in solchen Situationen Warnmeldungen anzeigt und Warnsignale von sich gibt.

3.) Reicht das Volumen der Internetflat meines Smartphones aus? Wie viele Daten werden zwischen Sender und Empfänger pro Stunde übertragen?

Die App wurde dahingehend optimiert, dass nur wenig Daten übertragen werden. Das gilt insbesondere dann, wenn nur die Tonübertragung und nicht die Videoübertragung benutzt wird. Jedoch hängt die Menge der übertragenen Daten auch stark von der jeweiligen Situation ab, wie beispielsweise der Dauer der Tonübertragung aufgrund eines Geräusches beim Sender.

Als Faustformel können Sie mit den folgenden Werten kalkulieren (je Gerät):
- Normaler Betrieb im Audiomodus für 1 Stunde: 2.0 – 4.0 MB
- Keine Tonübertragung, da das Baby für eine Stunde schläft: 0.5 – 1.0 MB
- Der Ton wird für 1 Stunde dauerhaft übertragen: 8.5 MB

Die zusätzliche Verwendung des Videomodus verursacht höhere Werte. Dabei hängt die verursachte Datenmenge von mehreren Faktoren wie den verwendeten Geräten und der Dauer der Videoübertragung ab.

Beachten Sie bitte, dass sich das übertragene Datenvolumen durch die Nutzung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung um durchschnittlich ca. 15% erhöht.

4.) Warum werden mir jede Nacht Verbindungsprobleme gemeldet? Ich habe das WLAN meines Routers überprüft und das scheint problemlos zu funktionieren.

Einige Internetanbieter trennen die Internetverbindung einmal aller 24 Stunden. Das passiert in der Regel nachts und führt damit zu einem Verbindungsabbruch in der App und der entsprechenden Warnmeldung. Sie können in der App einstellen, dass sie im Hintergrund länger versucht, die Verbindung automatisch wiederaufzubauen, bevor sie eine Warnmeldung anzeigt. Um diese Einstellung vorzunehmen gehen Sie bitte in die "Einstellungen" auf dem Empfänger und passen dort die Einstellung "Alarmverzögerung" entsprechend Ihren Wünschen an.

5.) Ist die Nutzung der App kostenpflichtig?

Ja, Sie müssen eine Lizenz kaufen, um die App ohne die Einschränkungen der Testversion nutzen zu können. Eine werbefinanzierte Version der App bieten wir nicht an, da wir Ihre Privatsphäre respektieren.

6.) Ich habe eine Lizenz gekauft. Diese möchte ich nun auf einem anderen Gerät verwenden. Ist das möglich?

Ja, Sie können die Lizenz auf beliebig viele Geräte kopieren. Jedoch kann immer nur ein Gerät gleichzeitig als Sender aktiv sein. Um die Lizenz auf einem anderen Gerät zu aktivieren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor: Starten Sie die App auf dem Gerät, auf dem Sie die Lizenz gekauft haben. Klicken Sie jetzt auf "Lizenzverwaltung" und dann "Lizenznummer". Ihnen wird jetzt Ihre Lizenznummer angezeigt. Gehen Sie jetzt auf Ihrem anderen Gerät in das selbe Menü und geben Sie dort diese Lizenznummer ein.

7.) Kann ich eine lebenslange Lizenz kaufen?

Nein, wir bieten keine lebenslangen Lizenzen an. Jedoch sollten Sie darüber nachdenken, unsere App "WiFi Baby Monitor" zu kaufen. Sie ist für einen Einmalpreis verfügbar und kann innerhalb des heimischen WLAN Netzwerks verwendet werden.

Icon WiFi Baby Monitor - Spezifische Fragen

1.) Warum kann sich der Empfänger nicht mit dem Sender verbinden? Beide Geräte sind mit dem selben WLAN-Router verbunden und ich habe die Sender-IP korrekt eingegeben.

Einige Router blockieren standardmäßig die Kommunikation zwischen den verbundenen WLAN-Geräten. Bei den meisten Routern kann man das Verhalten in den Einstellungen ändern. Die entsprechende Option heißt manchmal "WLAN Isolation" (muss deaktiviert werden) oder auch "Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren" (muss aktiviert werden).

Falls das nicht funktioniert, dann können Sie auch versuchen, die Geräte direkt und ohne Router miteinander zu verbinden. Aktivieren Sie die Tethering Option (WLAN-Hotspot) auf dem Empfänger und verbinden Sie den Sender mit diesem Netzwerk. Sehen Sie sich hierzu auch die andere Frage bezüglich WLAN-Routern an.

2.) Ich habe die App auf einem meiner Handys gekauft. Muss ich sie auf dem anderen Handy jetzt auch kaufen?

Falls Sie auf beiden Geräten das selbe App-Store Konto verwenden, dann können Sie die App auf dem zweiten Gerät in der Regel ohne erneuten Kauf herunterladen. Das hat den Vorteil, dass Updates für die App ganz einfach über den jeweiligen App-Store installiert werden können. Falls Sie verschiedene App-Store Konten verwenden, dann können Sie versuchen, eine der "app sender" Apps aus Google Play zu verwenden, um die App von einem Telefon auf das andere zu übertragen. Falls beide Möglichkeiten fehlschlagen, dann könnte ein weiterer Kauf notwendig sein.

3.) Benötige ich einen WLAN-Router, um die App verwenden zu können?

Nein. Sie können die Geräte auch direkt ohne WLAN-Router miteinander verbinden. Aktivieren Sie zunächst das Empfänger-Gerät als mobilen Hotspot in den Systemeinstellungen und verbinden Sie das Sender-Gerät mit diesem Netzwerk. Starten Sie danach die App auf dem Sender. Er zeigt daraufhin seine IP-Adresse an. Geben Sie diese auf dem Empfänger in der App ein, um die Geräte miteinander zu verbinden. Sie sollten aber sicherstellen, dass Sie mobile Datenverbindungen auf Ihrem Empfänger deaktivieren, falls Sie keinen geeigneten Internettarf haben. Denn durch die Aktivierung des mobilen Hotspots könnten sonst andere Apps auf dem Sender über die mobile Datenverbindung des Empfängers ins Internet gehen.

4.) Ich muss mein WLAN Netzwerk manuell konfigurieren. Könnten Sie mir bitte die Ports mitteilen, die von der App verwendet werden?

Die App nutzt folgende Ports: 8256, 8257, 8258 und 8259.

Haben Sie weitere Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: support[AT]babyphonemobile.com